Durchs ganze Jahr...

Gehört in jede Schule ein Laptop?

Sellen Sie sich vor, wenn man irgendwann nur noch mit Laptops, tragbar Computer , in die Schule kommt. Jeder Schüler hätte seinen eigenen und alle notwendigen Sachen wären auf ihm gespeichert. Nun stellt sich die Frage:
Ist ein Laptop wirklich ideal für die Schule?

Natürlich hört es sich gut an. Immerhin wäre die Schultasche leichter. Man bräuchte keine Bücher, Hefter und Hefte tragen. Dies wäre sehr gesund für den Rücken. Zwar ist ein Laptop teuer, aber wenn man bedenkt, was der Laptop alles ersetzt, wie zum Beispiel Schreibzeug, Buntstifte, Hefter, Bücher, Taschenrechner usw. und das über Jahre hinweg, dann käme man in etwa gleich vom Preis her. Ein weiterer Vorteil ist, man braucht keine Fernseher, Tafeln + Zubehör, Dia-Projektoren, Polyluxe, Karten von Ländern oder Pflanzen, Kartenhalter usw. in den Klassenräumen. Oft ist ein Teil des Wissens, das man in der Schule hört oder sieht, zu Hause nicht mehr veranschaulicht. Beim Laptop könnte man z.B. sich die Filme, die man sich im Unterricht mit der Klasse angesehen hat, einfach nochmal anschauen. Man könnte jede auch noch so kleine Übung zu Hause noch einmal machen, in dem man die Ergebnisse löscht. Immerhin ist der Speicher ja groß genug und USB-Sticks gibt es ja auch noch.

So schön man sich das auch vorstellen kann, so viele Probleme gibt es auch. Der Staat müsste alle Schulen reformieren und sie laptoptauglich machen. Da könnte man doch gleich zu Hause lernen. In manchen Großstädten gibt es das schon. Aber wo bleibt da die Kommunikation? Zwar gibt es Chatrooms, doch eh man alles was man sagen will, auch geschrieben hat? Der Computer und seine Spiele sind meistens die Freizeitbeschäftigund der Kinder und Jugendlichen. Wenn sie dann auch noch während der gesammten Schulzeit vor dem Gerät sind … Das ist doch ungesund und nicht gut für die Augen. Die meisten Telearbeiter, Arbeiter die von zu Hause aus über den Computer arbeiten, brauchen schon nach kurzer Zeit eine Brille, damit sie auf die Nähe besser sehen. Wenn man den Laptop benutzt, wird man schneller müde. Eine Folge ist, man muss eher ins Bett, da man Schlaf braucht und man hat dadurch weniger Freizeit. Da man sich mit einem Laptop schnell austauschen kann, geht das nicht nur mit dem Lehrer, sondern auch mit den Mitschüler. Dadurch kann man besser in Arbeiten schummeln. Für manche ist dies ein Vorteil, aber fair ist das nicht. Auch das Internet ist eine Gefahr, da man sich auch dadurch unerlaubte Informationen beschaffen kann.

Ich persönlich finde unsere heutige Schule im Vergleich besser, da zu viel Technik in unserem Alltag zu viele Sorgen bringt. Ein schöner Spaziegang oder eine Runde Fahrrad fahren ist viel gemütlicher und gesünder, als die ganze Zeit vorm Laptop zu sitzen und Spiele zu spielen.